Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Vertragsbedingungen der Feine Dinner Show GmbH (Stand 08/2013)

Für sämtliche Verträge über die Teilnahme an unseren Veranstaltungen gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sofern Sie selbst Allgemeine Geschäftsbedingungen verwenden, werden diese auch dann nicht in den Vertrag einbezogen, wenn Sie sich dies vorbehalten haben. Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Tickets, unabhängig, ob Sie selbst Teilnehmer der gebuchten Veranstaltung oder (auch) Tickets für die Teilnahme Dritter erwerben.
Bitte buchen Sie nicht, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Hinweis:
Ihre Bestellung ist verbindlich. Umtausch und Rückgabe der Tickets sind ausgeschlossen.
Ein Widerrufsrecht besteht nicht.
Die Vorschriften über Fernabsatzverträge finden in Verträgen über die Lieferung von Speisen und Getränken sowie Freizeitgestaltung keine Anwendung, weil wir uns bei Vertragsschluss verpflichten, unsere Veranstaltung zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erbringen.

1.    Gegenstand des Vertrages / Vertragsschluss
Gegenstand des Vertrages
Gegenstand des Vertrages ist das Recht zur Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung (im Folgenden auch kurz als „Ticket“ bezeichnet). Unsere Veranstaltungen bestehen aus einer Theaterinszenierung und einer gastronomischen Leistung. Die gastronomische Leistung besteht, sofern im Einzelfall nicht etwas anderes angekündigt ist,  aus einem 4-Gänge-Menü ohne Getränke. In Ausnahmefällen ist im Leistungsumfang eine Getränkepauschale enthalten.

Buchung über das Internet
Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages über die Teilnahme der gewählten Veranstaltung ab. An dieses Angebot sind Sie vom dem Tag der Abgabe an eine Woche gebunden. Sofern wir Ihr Angebot nicht innerhalb dieser Frist annehmen, erlischt Ihr Angebot. Sie müssen in diesem Fall nichts weiter unternehmen. Ihr Angebot wird mit Bestätigung Ihrer Bestellung durch uns wirksam angenommen. Die Bestätigung übersenden wir Ihnen an die bei der Bestellung angegebene E-Mail Adresse.

Buchung per Telefon
Mit Abschluss Ihrer telefonischen Bestellung ist ein Vertrag über die Teilnahme an der von Ihnen gewählten Veranstaltung zustande gekommen. Einer gesonderten Bestätigung bedarf es nicht. Während der telefonischen Bestellung wurden Sie auf die Geltung dieser AGB hingewiesen.

Kauf von Gutscheinen / Gültigkeitsdauer
Gutscheine können bis zum Ende des zweiten Jahres nach dem Kauf (Gültigkeitsdauer) eingelöst werden. Sie können nur bei einer Buchung über das Internet auf unserer Homepage oder bei einer telefonischen Buchung über unsere Tickethotline eingelöst werden. Nach Ablauf der Gültigkeitsdauer können Gutscheine nicht mehr eingelöst werden.

Einlösen eines Gutscheins
Die Vertragsbedingungen, unter Ausschluss der folgenden Ziffern 2 und 3, gelten auch, sofern Sie bei Buchung der Veranstaltung einen Gutschein einlösen.

2.    Zahlung
Sie können Ihre Tickets und Gutscheine durch Vorkasse per Überweisung, über das Online-Zahlungssystem Sofortüberweisung oder per Lastschrift bezahlen. Die angegebenen Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Sofern Sie über das Online-Zahlungssystem Sofortüberweisung bezahlen und/oder Ihr Ticket als Papierausdruck wünschen, entstehen zusätzliche Gebühren. Bei Zahlung per Lastschrift erteilen Sie uns mit Absendung Ihrer Bestellung  ausdrücklich, die Ermächtigung zum Einzug fälliger Beträge von dem von Ihnen bei Bestellung angegeben Bankkonto. Mit Auswahl des Bezahlverfahrens „Lastschrift“ versichern Sie, dass Sie Inhaber der angegebenen Bankverbindung sind und Ihr Konto eine hinreichende Deckung aufweist. Achten Sie bitte darauf, dass die Bezahlung per Lastschrift nur von einem Girokonto einer in Deutschland ansässigen Bank erfolgen kann. Der Gesamtpreis Ihrer Bestellung ist nach Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig.

3.    Rücktrittsrecht und Schadensersatz bei Zahlungsverzug
Sofern Ihre Zahlung nicht oder nicht vollständig innerhalb von fünf Werktagen nach Abschluss des Vertrages (Ziffer 1) bei uns eingeht, Ihre Lastschrift nicht eingelöst oder widerrufen wird, haben wir das Recht, vom Vertrag zurück zu treten. Gesetzliche Rücktrittsrechte bleiben unberührt. § 350 BGB gilt nicht. Für den Fall des Rücktritts nach dieser Ziffer erheben wir einen pauschalen Schadensersatz in Höhe von 15% des Gesamtpreises Ihrer Bestellung. Für den Fall, dass Ihre Lastschrift nicht eingelöst oder widerrufen wird, berechnen wir Ihnen zusätzlich, eine Bearbeitungsgebühr von 9,95 €. Es bleibt Ihnen vorbehalten, den Nachweis zu erbringen, dass uns kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist. Weitergehender Schadensersatz bleibt vorbehalten. Wir behalten uns insbesondere vor, zusätzlich zu dem pauschalen Schadensersatz, den vollen Preis Ihrer Bestellung geltend zu machen, sofern Ihr Ticket nicht erneut verkauft werden kann. Das wird insbesondere regelmäßig der Fall sein, wenn Sie Ihr Ticket innerhalb von 10 Tagen vor der Veranstaltung buchen und die Bezahlung nicht rechtzeitig bei uns eingeht.                    

4.    Weiterveräußerung Ihrer Tickets
Sie sind nicht berechtigt, Tickets für unsere Veranstaltungen ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch uns an Dritte zu übertragen sofern Sie hierfür ein Entgelt  verlangen, welches das an uns gezahlte oder zu zahlende Entgelt übersteigt.

5.    Absage oder Abbruch der Veranstaltung
Eine Absage der Veranstaltung durch uns bedingt durch höhere Gewalt (Streiks, Terroranschläge, Naturkatastrophen, witterungsbedingte Zusammenbrüche des Straßenverkehrs u. ä.) oder bedingt durch andere Umstände, die wir nicht zu vertreten haben (z.B. kurzfristiges Unbrauchbarwerden des Spielortes u. ä.), sowie aufgrund von krankheits- oder unfallbedingten Ausfällen von Darstellern befreien uns von unserer Leistungspflicht. In diesem Fall haben Sie einen Anspruch auf unverzügliche Rückerstattung des Kaufpreises für Ihre Tickets. Wir behalten uns außerdem vor, die Veranstaltung abzusagen, sofern nicht bis eine Woche vor dem Veranstaltungstag eine ausreichende Zahl von Teilnehmern erreicht wird. Im Falle einer solchen Absage werden wir Sie selbstverständlich unverzüglich per E-Mail und/oder per Telefon und/oder Fax über die Absage der Veranstaltung informieren und Ihnen den Kaufpreis für Ihre Tickets erstatten. Bei Absage der Veranstaltung, gleich aus welchem Grund, haben wir das Recht, Ihnen eine Ersatzveranstaltung für die abgesagte Aufführung anzubieten.  Sofern wir von diesem Recht Gebrauch machen, steht es Ihnen frei, zwischen der Rückerstattung des Kaufpreises für Ihre Tickets und der Wahrnehmung der Ersatzveranstaltung zu wählen. Sie müssen Ihre Wahl innerhalb von 5 Werktagen nach Zugang unseres Angebotes treffen, anderenfalls werden wir Ihnen den Kaufpreis für Ihre Tickets unverzüglich nach Ablauf dieser 5 Werktage erstatten. Ein Veranstaltungsabbruch begründet nur dann einen Anspruch auf Erstattung des Kaufpreises für Tickets, wenn der Abbruch vor dem Servieren des Hauptgangs erfolgt. Danach kann eine Rückerstattung des Kaufpreises nicht mehr geltend gemacht werden. Sofern ein Abbruch vor dem Servieren des Hauptgangs erfolgt und Sie sich nach Abbruch entscheiden, das angebotene Menü in Anspruch zu nehmen bzw. nach Abbruch die Einnahme des Menüs fortsetzen, ist der Erstattungsanspruch auf 25% des Ticketpreises beschränkt.
Der Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises ist in jedem Fall innerhalb von 14 Tagen nach dem Veranstaltungstermin uns gegenüber geltend zu machen (Ausschlussfrist). Gebühren werden nicht erstattet.

6.    Durchführung der Veranstaltung
Einlass erfolgt in der Regel circa 30 Minuten vor Aufführungsbeginn. Wir behalten uns vor, den Beginn der Veranstaltung um bis zu einer Stunde zu verschieben, sofern ein pünktlicher Beginn nicht möglich ist. Dies begründet keinen Anspruch auf Erstattung des Preises für Ihre Tickets.
Der Einlass nach Beginn der Veranstaltung erfolgt in einer geeigneten Pause im Programm und berechtigt nicht zum Rücktritt und/oder zur Minderung des Ticketpreises, sofern der Einlass nach Beginn der Veranstaltung nicht von uns zu vertreten ist. Sie werden von uns platziert. Es besteht kein Anspruch auf freie Platzwahl. Die angegebene Dauer der Veranstaltung ist nicht verbindlich. Aufgrund der interaktiven Natur der Veranstaltung kann die Veranstaltung insbesondere länger dauern als von uns vorgesehen.

7.    Recht zur Änderung der Leistung / Sonderwünsche für das Menü
Wir behalten uns vor, die Zusammensetzung des angekündigten Menüs zu ändern, soweit dies unter Berücksichtigung unserer Interessen für Sie zumutbar ist. Sonderwünsche bei der Menüzusammenstellung können nur in Ausnahmefällen, wie Allergien und Unverträglichkeiten, berücksichtigt werden. Voraussetzung ist in jedem Fall, dass Sie uns Ihre Sonderwünsche spätestens 10 Werktage vor dem Beginn der Veranstaltung mitgeteilt haben. Ein Anspruch auf Erfüllung von Sonderwünschen besteht aber nur dann, wenn diese ausdrücklich von uns bestätigt werden. Es besteht kein Anspruch auf Besetzung von Rollen mit bestimmten Schauspielern. Zumutbare Besetzungsänderungen bleiben vorbehalten und führen nicht zu einem Anspruch auf Rückerstattung oder Minderung des Ticketpreises. Gleiches gilt für Änderungen des Programms in Form von zumutbaren Änderungen/Abweichungen der Handlung, Improvisationen oder Weiterentwicklungen innerhalb eines gebuchten Stückes.

8.    Verbot von Bild-, Film- und Tonaufzeichnungen während der Veranstaltung und Verbot des Mitführens bestimmter Gegenstände
Es handelt sich bei den Veranstaltungen um urheberrechtlich geschützte Werke. Das Mitführen von Video- und Fotokameras zur Veranstaltung ist nicht erlaubt. Mobiltelefone sind während der Veranstaltung auszuschalten. Es ist nicht erlaubt während der Veranstaltung Bild-, Film- und Tonaufzeichnungen zu fertigen. Bei Zuwiderhandlungen sind wir berechtigt, das entsprechende Aufnahmegerät einzuziehen und bis zum Ende der Veranstaltung einzubehalten. Wir sind berechtigt, das Löschen unberechtigt angefertigter Aufnahmen und/oder Aufzeichnungen zu verlangen und die Rückgabe des eingezogenen Aufnahmegeräts von der Löschung  der Bild-, Video- und Tonaufzeichnungen abhängig zu machen. Das Mitbringen von Tieren und von Waffen jeder Art sowie von Getränken und sonstigen Nahrungsmitteln ist untersagt.
In den Veranstaltungsräumen darf nicht geraucht werden. Das Rauchverbot erstreckt sich auch auf Elektrozigaretten

9.    Ausschluss von der Veranstaltung
Wir sind berechtigt, Gäste von der Veranstaltung auszuschließen, die andere Gäste nachhaltig belästigen oder den Vorstellungsbetrieb in anderer Weise nachhaltig stören.
Entsprechendes gilt bei Zuwiderhandlung gegen Verbote in Ziffer 8.

10.    Eigene Aufzeichnungen durch uns
Soweit wir Film- und Bildmaterial zu Eigen- und/oder Werbezwecken von Veranstaltungen aufnehmen, willigt der Gast schon jetzt unwiderruflich zur Verbreitung und Veröffentlichung seiner Bilder im Rahmen von Werbe- und Pressetätigkeiten ein; dies gilt auch für Verbreitungen und Veröffentlichungen die durch autorisierte Dritte erfolgen.

11.    Haftungsbeschränkung
Alle Gäste nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil.  Die Haftung für Schäden, einschließlich solcher aus Verschulden bei Vertragsschluss und unerlaubter Handlung, ist ausgeschlossen, soweit keine vertragswesentlichen Pflichten verletzt worden sind.
Der Haftungsausschluss gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters von uns oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen. Der Haftungsausschluss gilt ferner nicht für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters von uns oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen. Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sowie wegen Verletzung vertragswesentlicher Pflichten sind bei leichter Fahrlässigkeit auf den vorhersehbaren Schaden beschränkt.

12.    Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten
Personenbezogenen Daten werden im zur Begründung und Durchführung des Vertrages und der Teilnahme an der Veranstaltung erforderlichen Umfang von uns erhoben, verarbeitet und genutzt.
Die von Ihnen bei dem Bestellvorgang angegebenen personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, Email-Adressen, ggf. Geburtsdatum, Kontoverbindung und/oder Kreditkartennummern) werden von uns unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert und verarbeitet. Wir sind berechtigt, die erhobenen Daten an von uns mit der Durchführung des Vertrages beauftragte Dritte zu übermitteln, soweit dies notwendig ist, um den geschlossenen Vertrag erfüllen zu können. Sie können jederzeit bei uns erfragen, welche Daten wir gespeichert haben und ggf. weitergegeben haben und die Löschung bei uns gespeicherter Daten verlangen.

13.    Einwilligung in die Übermittlung von Informationen zu weiteren Veranstaltungen
Die von Ihnen bei Bestellung angegebenen personenbezogenen Daten nutzen wir, um Ihnen zukünftig Informationen über weitere unserer Veranstaltungen zukommen zu lassen, sofern diese Option während des Bestellvorgangs bestätigen. Der Zusendung solchen Informationsmaterials können Sie in jedweder Form, insbesondere durch einfache E-Mail an die Adresse
info@feine-dinner-shows.de, jederzeit widersprechen.

14.    Schlussbestimmung
Sollten einzelne Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle einer nichteinbezogenen oder unwirksamen Vorschrift tritt in diesem Falle die einschlägige gesetzliche Regelung.
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sofern Sie Unternehmer i.S.v. § 14 BGB sind, ist Erfüllungsort für alle Leistungen im Zusammenhang mit dem Vertrag (Zahlung, Ersatzansprüche etc.) Hannover.
Sofern Sie Kaufmann sind, ist der ausschließliche (auch internationale) Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten Hannover. Dies gilt im Falle von grenzüberschreitenden Verträgen auch für Nichtkaufleute.

Feine Dinner Show GmbH, Rosenstraße 1 in 31737 Rinteln,
Amtsgericht Stadthagen HRB 200661
Geschäftsführer: Stephan Guddat
Tel: 05152 - 602978 – 0
Fax: 05152 - 602978 – 1
Email: info@feine-dinner-shows.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephan Guddat und Feine Dinner Show GmbH 2016